L200 Plattfederbruch

Reifen, Rammschutz, Ladeflächenabdeckungen, Hardtops, ... usw.
Benutzeravatar
_ spielt mit
Forumsmember
Beiträge: 676
Registriert: Freitag, 07 Januar 2011, 12:58

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon _ spielt mit » Dienstag, 30 August 2011, 11:56

Wo krieg ich OME Fahrwerk Komponenten am günstigsten?


Bild

Benutzeravatar
_ spielt mit
Forumsmember
Beiträge: 676
Registriert: Freitag, 07 Januar 2011, 12:58

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon _ spielt mit » Mittwoch, 14 September 2011, 10:07

Hmmm *ungeduldig werd* ^^

Die paar Seiten die ich finde dazu geben ungefähr 1000 € für einen Komplettsatz an....

Hat jemand Erfahrung mit dem Umbau? Ist es schlicht Auswechseln oder muß man Leitungen neu verlegen bzw. verlängern oder ähnliches?

Würd mich über Tipps freuen!

Such noch mal durchs Forum....

Benutzeravatar
White_Hilux
Forumsmember
Beiträge: 385
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 11:00

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon White_Hilux » Mittwoch, 14 September 2011, 11:57

Hey!

Klick dich mal durch die bekannten Seiten (Taubenreuther, Offroad Hesch, Offroad Lehner,...).

Hab noch nie in einen L200 ein OME eingebaut, aber normal is da doch eh eine Anleitung dabei, soweit ich mich erinnere...


LG, Tom
Bild

Benutzeravatar
_ spielt mit
Forumsmember
Beiträge: 676
Registriert: Freitag, 07 Januar 2011, 12:58

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon _ spielt mit » Montag, 28 November 2011, 12:27

Unglaublich wie wenig Auswahl es gibt um ein OME Fahrwerk zu bekommen. Habe eigentlich nur KFZ Lehner gefunden, der mir bis jetzt ein Angebot gemacht hat.
Zwischenzeitlich spinnt jetzt mein Nockenwellensensor und mein Mitsu steht komplett.

Benutzeravatar
emu
Forumsmember
Beiträge: 490
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 21:00

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon emu » Dienstag, 29 November 2011, 10:08

OME kann ich dir prinzipiell auch ein angebot machen.
aber wird kaum günstiger und pi mal daumen 1000,- ist ein guter preis für ein komplettes.
Leitungen usw, brauchst nix machen, zumin is mir nix bekannt.
also einfach tauschen und gut, aber die federn hinten sind normalerweise dicker -> neue u-bügel

grml, nervig wenn die wagerl ned so tun wies sollen, sensorik hab ich in meinen beiden nix :wink:
und mein 90er syncro hat grad letzte woche pickerl ohne beanstandung gekriegt :wink:

@ tom : nix mit anleitung, einbau fachbetrieb und die brauchen sowas ned :mryellow:

Benutzeravatar
White_Hilux
Forumsmember
Beiträge: 385
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 11:00

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon White_Hilux » Mittwoch, 30 November 2011, 09:03

emu hat geschrieben:@ tom : nix mit anleitung, einbau fachbetrieb und die brauchen sowas ned :mryellow:


Stimmt, die Anleitung is ja eh meistens auf Schwedisch! :twisted: :mrblue:

Bild
Bild

Benutzeravatar
_ spielt mit
Forumsmember
Beiträge: 676
Registriert: Freitag, 07 Januar 2011, 12:58

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon _ spielt mit » Freitag, 02 Dezember 2011, 14:22

emu hat geschrieben:OME kann ich dir prinzipiell auch ein angebot machen.
aber wird kaum günstiger und pi mal daumen 1000,- ist ein guter preis für ein komplettes.
Leitungen usw, brauchst nix machen, zumin is mir nix bekannt.
also einfach tauschen und gut, aber die federn hinten sind normalerweise dicker -> neue u-bügel


Das ist ein tolles Angebot. Vlt. komm ich darauf zurück, muß mal alles durchrechnen ^^. Das billigste, was ich bis jetzt finden konnte war so um 1300 excl. Versand aus D!

Wenn ich das einbaue, muß ich das dann typisieren lassen oder? Wie geht das vor sich? Zuerst einbauen und dann? Kenn mich da wirklich nicht aus, werd aber gleich auch danach googeln....

Auch wegen Reifen werde ich mich umschauen. Im Zulassungsschein steht

245/70R16 bzw. 17 111S RF

kann das schon was, oder sollte ich da auch noch was in die Wege leiten? Ich fahre zwar hauptsächlich Autobahn, aber wenn ich im Urlaub mal in die Dünen oder in Matsch fahre, will ich schon was gscheits haben.

Und daß er vom Fahrwerk und größeren Reifen höher wird, stört mich jetzt auch nicht wirklich ^^.

Ich bin halt Zangl- und Offroadtechnisch sehr unbedarft, man möge mir verzeiehen :).

Benutzeravatar
emu
Forumsmember
Beiträge: 490
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 21:00

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon emu » Samstag, 03 Dezember 2011, 23:52

was das ome für den l200 kostet weiß ich nicht genau etwas über 1000 wars für den lux in der normal ausführung.
4 dämpfer, 2 blattfedern, federschäke,l u-bolts, buchsen usw.

das ome kommt normalerweise mit gutachten, je nach fahrzeug auch für andere reifengrößen.
gefordert wird eine einbaubestätigung durch eine fachwerkstatt und eventuell eine bestätigung über
die korrektur bzw den korrekten leuchtwinkel der Hauptscheinwerfer.

wegen der reifen: schau auch welche größen im typenschein stehen.
es werden nicht immer alle größen vom typenschein in den zulassungschein übertragen.

245/70R16 fahre ich am VW T3 Syncro :wink:

halbwegs stimmig wären IMO 265/75R16 eher 285/75R16 in verbindung mit ner dezenten höherlegung
und viel mehr wäre ein OME nicht :mryellow:

Benutzeravatar
_ spielt mit
Forumsmember
Beiträge: 676
Registriert: Freitag, 07 Januar 2011, 12:58

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon _ spielt mit » Donnerstag, 19 April 2012, 09:17

emu hat geschrieben:was das ome für den l200 kostet weiß ich nicht genau etwas über 1000 wars für den lux in der normal ausführung.
4 dämpfer, 2 blattfedern, federschäke,l u-bolts, buchsen usw.

das ome kommt normalerweise mit gutachten, je nach fahrzeug auch für andere reifengrößen.
gefordert wird eine einbaubestätigung durch eine fachwerkstatt und eventuell eine bestätigung über
die korrektur bzw den korrekten leuchtwinkel der Hauptscheinwerfer.

wegen der reifen: schau auch welche größen im typenschein stehen.
es werden nicht immer alle größen vom typenschein in den zulassungschein übertragen.

245/70R16 fahre ich am VW T3 Syncro :wink:

halbwegs stimmig wären IMO 265/75R16 eher 285/75R16 in verbindung mit ner dezenten höherlegung
und viel mehr wäre ein OME nicht :mryellow:


Ok, in 2 Monaten wirds ernst! Dann würde ich gerne auf Dein Angebot zurückkommen! Das mit der Fachwerkstätte müßt sich schon irgendwie organisieren lassen, vlt. hast da ja auch einen Tipp für mich.
Wegen Reifengrößen müßt ich mal nachsehen, im Zulassungsschein stehen genau die 245/70R16 von Deinem VW (übrigens: ich würde sterben für einen schönen T3 Syncro Womo!) und 245/65R17 111S RF. Kenn mich mit den Dimensionen (noch) nicht so aus, obwohl ich immer gut war in PKW und LKW Fahrschule ^^ (wenn mans nie braucht....).

Benutzeravatar
_ spielt mit
Forumsmember
Beiträge: 676
Registriert: Freitag, 07 Januar 2011, 12:58

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon _ spielt mit » Montag, 13 August 2012, 12:28

So - Heute ist es soweit, während ich diese Zeilen schreibe, bekommt mein L sein OME Fahrwerk verpaßt! Bin jetzt fast ein Jahr mit meinem Provisorium gefahren und hatte zuletzt schon 2 halbe Lagen weniger (-> Gefahr mehr als in Verzug)!

Morgen werde ich ein ganz neues Fahrgefühl kennenlernen :) *Freu!

Mein Cousin hat mir übrigens inzwischen das Chiptuning gemacht und geht deutlich besser wieder. Beobachte gerade, wie der Verbrauch sich entwickelt und schau, daß ich halbwegs den selben Fahrstil an den Tag lege wie zuvor ^^.

Jetzt muß ich sparen, um mir bald die passenden Patscherl besorgen zu können....

Benutzeravatar
torti
Forumsmember
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch, 24 Februar 2010, 07:48
Wohnort: die ERDE
Kontaktdaten:

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon torti » Montag, 13 August 2012, 17:30

viel spass mit deinem neuen Fahrgefühl ;-)

Benutzeravatar
_ spielt mit
Forumsmember
Beiträge: 676
Registriert: Freitag, 07 Januar 2011, 12:58

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon _ spielt mit » Montag, 20 August 2012, 11:19

Ja ist ein Traum - FRAGE: Die Kolbenstange beim Übergang in den Zylinder ist im Normalfederzustand ungeschützt, das kommt mir irgendwie nicht richtig vor, was meint ihr?

Hier ein Foto (nicht besonders, aber man erkennt, das die Stopfbuchse ungeschützt ist).

http://img849.imageshack.us/img849/7105 ... roffen.jpg

Benutzeravatar
emu
Forumsmember
Beiträge: 490
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 21:00

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon emu » Freitag, 24 August 2012, 01:43

ich mein: wart ab 2 monate-> das setzt sich :wink:

Benutzeravatar
_ spielt mit
Forumsmember
Beiträge: 676
Registriert: Freitag, 07 Januar 2011, 12:58

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon _ spielt mit » Freitag, 31 August 2012, 00:43

Hier ein besseres Foto:

[albumimg]698[/albumimg]

Soll sich setzen, na bin gespannt.... :)

Benutzeravatar
emu
Forumsmember
Beiträge: 490
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 21:00

Re: L200 Plattfederbruch

Beitragvon emu » Freitag, 31 August 2012, 11:47

am navara warens bei mir ~3cm innerhalb von 6monaten


Zurück zu „Zubehör & Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast