Emu´s Navara

Reifen, Rammschutz, Ladeflächenabdeckungen, Hardtops, ... usw.
Benutzeravatar
emu
Forumsmember
Beiträge: 490
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 21:00

Emu´s Navara

Beitragvon emu » Dienstag, 29 Januar 2008, 15:25

möcht euch hier meinen navara vorstellen.
und weiter modifikationen zur diskussion in den raum werfen

is jetzt ziemlich genau ein jahr alt.

jänner 07 beim händler

Bild

ziemlich bald darauf kamen die ersten umbauten, bezogen sich aber vorerst nur auf den innenraum.

16er 2-wege kompo (focal) vorne und custom-woofer(kicker) unter der rückbank

Bild

(der pioneer lebt nimma, aber das is a andere gschicht)

dann kamen die ersten änderungen am fahrwerk. aus kostengründen hab i mi für den calmini 2,5" spacerlift mit längeren shackle entschieden.
nachdem einbau dann die ernüchterung. shackle zu kurz der arsch hängt. geht ned! :roll:
also noch blöcke für die hinterachse geordert, waren bei moser mit 38mm angegeben.
hätt genau gepasst, weil zuvor hinten um ca 20mm niedriger als vorn.
als die dann da waren, erneut die überaschung, die blöcke waren knapp 65mm hoch. noch kein beinbruch, wenn ned die federbriden lang genug gewesen wären.
da ichs unbedingt gleich einbauen wollte und keinen zugang zu ner fräse hatte.
hab ich sie mit der flex und schlichtfeile auf 40mm gebracht :mryellow:
sah dann mit den 265/70r17ern so aus

Bild

so war ich unterwegs bis dez. da folgte dann der 3" bodylift.Der mit freundlicher unterstützung von white_hilux in einem gewaltakt an einem abend eingebaut wurde.
Start gegen 17 uhr ende irgendwann kurz vor 3 uhr und das an nem Do

ist-zustand wie typisiert.

Bild

möchte heuer noch unbedingt auf andere räder umsteigen. bin momentan noch am schwanken zwischen 285/75r16 bzw 285/70r17, 305/70r16 oder 33x12,5r17

wo bei dei 285 ja ned wirklich viel größer, als die 265er sind und ich angst habe das sie zu klein wirken. der bl hat ja ziemlich viel platz im radkasten gemacht, meine hoffnung wär,
dass die 305er durch die breite einfach größer und nicht so verloren wirken.
rein platzmässig sollten sich sogar schon 35er ausgehen, wenn ich an den hinteren ecken etwas mit der flex trim. allerdings solang keine andere achsübersetzung verfügbar ist, lass ich das thema 35er erstmal. zum einen wegen der eintragung und zum andern wegen der schwachen kupplung.

das andere thema das mich momentan beschäftigt ist die frontstossstange bzw windenhalterung.
gefallen würd mir etwas in die richtung

Bild

oder so

Bild

allerdnigs passt die nicht zum bl, und um da was umzuschweißen is sie einfach zu teuer. deshalb würd sich eigenbau hab auch schon mim tüv geplaudert und der erste karton entwurf steht :mryellow:

Bild

Bild

bin aber no ned ganz zufrieden...

schnorchel und schwellerschutz sollen noch folgen. hab vor dem bl schonmal die trittrohre verstärkt gehabt. allerdings passts nach dem bl nimmer. hier such ich auch noch ne vernünftige lösung.
langsam aber doch wird er.
und wenn dann mein kleines reifen dilemma gelöst ist :twisted:

Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
Moderator
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag, 09 Dezember 2007, 18:40
Wohnort: Klein Jetzelsdorf
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Swift 4x4
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
LT35 "Feuerwehr"
Kontaktdaten:

Re: Emu´s Navara

Beitragvon offroad4fun » Dienstag, 29 Januar 2008, 16:08

wow!!
steht super genial da ...
da werd ich echt neidig ... also ich wär schon mal froh wenn ichs soweit bringe ... (so wie ich mich kenn' wird das lang nix ...)

Bild
die stosstange verspricht auch einiges ... denke mal das wird was nettes ... ;-)

p.s.: gelände schaut nach kollnbrunn aus ... hab ich mir auch schon lange mal vorgenommen mitm pickup dorthin ... aber ich schätze mal für 80% der strecken dort ist der wagen (zumindest meiner) nicht geeignet :roll:

lg thomas

Benutzeravatar
emu
Forumsmember
Beiträge: 490
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 21:00

Re: Emu´s Navara

Beitragvon emu » Dienstag, 29 Januar 2008, 16:25

ich bin noch nicht ganz zufrieden mir wirken die reifen einfach zu klein im vergleich zum lift.
insgeheim hab ich mich schon auf die 305er eingeschoßen, obwohl mir mehrfach zu den 285er geraten wurde.
wenn ich mich nur entscheiden könnt :sad:
andererseits bis ich mir den neuen satz leisten kann hab ichs mir eh 3mal anders überlegt :mryellow:

das größte problem das ich mit der stoßstange hab ist, ich müssts abschneiden ums sauber anzupassen.
was ich aber ned kann solang das mim tüv ned ganz geklärt is....
deiner is doch ein xe ohne lackierter stoßstange oder?
wennst magst könnt ma tauschen bevor ichs dann zerschneid wär ja schad um das lackierte teil.
der umbau ansich war gar ned soo teuer, am schlimmsten waren noch die reifen...
wobei ich sicher so schnell keinen bl mehr einbau und wenn dann sicher nimmer an einem abend :mryellow:

ja is kollnbrunn war anfang Dez. den rest der fotos findest auf gw.at


übrigends wären die felgen vom ersten foto abzugeben. will unbedingt auf 16" umsteigen und hab keine verwendung mehr.

Benutzeravatar
Big Bob
Forumsmember
Beiträge: 60
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 13:22

Re: Emu´s Navara

Beitragvon Big Bob » Dienstag, 29 Januar 2008, 20:09

Wenn Nissan an der Lenkgeometrie nicht einiges getan hat, wirst Du mehr Spurstangen (teuer teuer) verbrauchen als Dir lieb ist.
Spreche aus Erfahrung, mein MD21 hat jedes Jahr neue gebraucht, nur weil ich von 31ern auf 33er aufgrüstet habe.
Die Kiste lief ca 50% im Gelände, gerne auch mal in Peckfitz richtig in der Schei.sse. Da hat´s mir dann immer die Stangen verbogen, gerade die mittlere ist sehr anfällig.
Deshalb haben viele inzwischen auch auf Starachse vorne bei den alten Terranos und den MD´s umgerüstet, bei mir kam der Unfall dazwischen, sonst wäre ich wohl auch auf eine Patrol-Vorderachse umgestiegen.
Die Einzelradaufhängung von Nissan ist nicht wirklich gut durchdacht
cu
Jürgen

Das Leben ist zu kurz, um es nicht in einem V8 zu genießen

Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
Moderator
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag, 09 Dezember 2007, 18:40
Wohnort: Klein Jetzelsdorf
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Swift 4x4
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
LT35 "Feuerwehr"
Kontaktdaten:

Re: Emu´s Navara

Beitragvon offroad4fun » Dienstag, 29 Januar 2008, 20:35

emu hat geschrieben:..
deiner is doch ein xe ohne lackierter stoßstange oder?
wennst magst könnt ma tauschen bevor ichs dann zerschneid wär ja schad um das lackierte teil.


...jepp - xe .... und ja - bin ich gerne dabei ... bevor du sie zerschneid'st - wär ja wirklich schad drum .. aber hat eh noch zeit - wie ich gelesen hab ;-) ... obwohl die plastik auch ihre vorteile hat - bekommt nicht so schnell kratzer im lack ;-)

übrigends wären die felgen vom ersten foto abzugeben. will unbedingt auf 16" umsteigen und hab keine verwendung mehr.

das sind die 17"er original alus ... oder?

lg thomas

Benutzeravatar
emu
Forumsmember
Beiträge: 490
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 21:00

Re: Emu´s Navara

Beitragvon emu » Dienstag, 29 Januar 2008, 22:06

Big Bob hat geschrieben:Wenn Nissan an der Lenkgeometrie nicht einiges getan hat, wirst Du mehr Spurstangen (teuer teuer) verbrauchen als Dir lieb ist.
Spreche aus Erfahrung, mein MD21 hat jedes Jahr neue gebraucht, nur weil ich von 31ern auf 33er aufgrüstet habe.
Die Kiste lief ca 50% im Gelände, gerne auch mal in Peckfitz richtig in der Schei.sse. Da hat´s mir dann immer die Stangen verbogen, gerade die mittlere ist sehr anfällig.
Deshalb haben viele inzwischen auch auf Starachse vorne bei den alten Terranos und den MD´s umgerüstet, bei mir kam der Unfall dazwischen, sonst wäre ich wohl auch auf eine Patrol-Vorderachse umgestiegen.
Die Einzelradaufhängung von Nissan ist nicht wirklich gut durchdacht


um die lenkung mach ich mir eigentlich keine sorgen. die 265 die jetz oben sind, sind beim frontier nismo (us model) serienmässig drauf und entsprechen einem 32er. der navara und der frontier sind ab dem vtg baugleich, mal von den scheibenbremsen hinten abgesehn. weiß nicht wies beim d22 war, die schwache lenkung vom md21 ist mir bekannt. nissan ghet glaub ich beim d40 überhaupt neue wege. hinterachse basiert auf ner d44 und der neue LK von 6x4,5 is a katastrophe. find dafür mal schöne felgen in ner anständigen breite :sad:

ein SAS wär natürlich geil, aber von kosten brauch ma ned reden...

[quote user="offroad4fun"]das sind die 17"er original alus ... oder?[/quote]

ne die 5-speichigen sind rc-design in 7,5x17 et30 mit gutachten für 245-265 in 65er querschnitt, wahlweise mit cooper m+s in 245/65r17 oder halt den orig.wranglern.

das mit der stoßstange wird vermutlich vor anfang märz nix. muss nochmal mit dem muster zum tüv und über die halterung der windenaufnahme grübel ich auch noch ganz schön.

weis zufälig wer welchen durchmesser /querschnitt ein schnorchel für den 2,5l diesel haben sollt? schwebt mir auch irgendwie im eigenbau vor. und zwar so das vom filterkasten bis zur a-säule unterm kotflügel läuft und erst dann der säule entlang nachoben. :lol:

Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
Moderator
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag, 09 Dezember 2007, 18:40
Wohnort: Klein Jetzelsdorf
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Swift 4x4
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
LT35 "Feuerwehr"
Kontaktdaten:

Re: Emu´s Navara

Beitragvon offroad4fun » Mittwoch, 30 Januar 2008, 21:56

ne die 5-speichigen sind rc-design in 7,5x17 et30 mit gutachten für 245-265 in 65er querschnitt, wahlweise mit cooper m+s in 245/65r17 oder halt den orig.wranglern.


alles klar - DANKE!

Benutzeravatar
emu
Forumsmember
Beiträge: 490
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 21:00

Re: Emu´s Navara

Beitragvon emu » Montag, 04 Februar 2008, 08:06

hast du die scheinwerferreinigungsanlage? wegen stoßstangen tausch, nicht das da dann löcher sind...

Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
Moderator
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag, 09 Dezember 2007, 18:40
Wohnort: Klein Jetzelsdorf
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Swift 4x4
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
LT35 "Feuerwehr"
Kontaktdaten:

Re: Emu´s Navara

Beitragvon offroad4fun » Montag, 04 Februar 2008, 08:50

hast du die scheinwerferreinigungsanlage?

nein hab ich nicht - hab auch keine nebelscheinwerfer ... :roll:

vielleicht lass ma's auch einfach ... bin mit der kunststoff-ausführung nicht unzufrieden ...

danke
lg thomas

Benutzeravatar
emu
Forumsmember
Beiträge: 490
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 21:00

Re: Emu´s Navara

Beitragvon emu » Montag, 04 Februar 2008, 11:13

jap lass mas- hätt ja dann eh kein sinn, wer will schon Löcher in der stoßstange :lol:

Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
Moderator
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag, 09 Dezember 2007, 18:40
Wohnort: Klein Jetzelsdorf
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Swift 4x4
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
LT35 "Feuerwehr"
Kontaktdaten:

Re: Emu´s Navara

Beitragvon offroad4fun » Montag, 04 Februar 2008, 11:16

alles klar ;-)
danke trotzdem fürs angebot ...

lg thomas

Benutzeravatar
emu
Forumsmember
Beiträge: 490
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 21:00

Re: Emu´s Navara

Beitragvon emu » Dienstag, 05 Februar 2008, 12:40

mit der stoßstange komm ich irgendwie noch ned weiter, mir fehlt einfach einwenig zeit im moment.

dafür hab ich gestern mal 2 paar luminator für die dachgalerie geordert. müssten noch diese woche kommen :cool:

Benutzeravatar
White_Hilux
Forumsmember
Beiträge: 385
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 11:00

Re: Emu´s Navara

Beitragvon White_Hilux » Dienstag, 05 Februar 2008, 18:04

Und schon sind's da?! Das ging ja schnell!
Bild

Benutzeravatar
emu
Forumsmember
Beiträge: 490
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 21:00

Re: Emu´s Navara

Beitragvon emu » Dienstag, 05 Februar 2008, 18:23

hat mich auch gwundert, aber leider erst ein paar, die sind aber dafür schon montiert :mryellow:

Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
Moderator
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag, 09 Dezember 2007, 18:40
Wohnort: Klein Jetzelsdorf
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Swift 4x4
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
LT35 "Feuerwehr"
Kontaktdaten:

Re: Emu´s Navara

Beitragvon offroad4fun » Dienstag, 05 Februar 2008, 19:09

die sind aber dafür schon montiert

fotos! ;-)


Zurück zu „Zubehör & Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast