Umbau ISUZU D-MAX

Reifen, Rammschutz, Ladeflächenabdeckungen, Hardtops, ... usw.
kropotkin
Hallo, bin neu hier!
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 24 September 2008, 16:45

Umbau ISUZU D-MAX

Beitragvon kropotkin » Mittwoch, 24 September 2008, 18:44

Hallo!
Möchte in den nächsten Monaten meinen ISUZU D-MAX umbauen. Zwar keinen Schnickschnack aber dafür zumindest die Dinge, die die Kiste tauglich(er) machen für Island, Afrika...

Folgendes ist geplant:
  • Safari-Schnorchel
  • vordere Stoßstange
  • Höherlegung durch Bodylift und/oder Federn
  • Reifen in der Dimension 285/75 R16


Ein paar einfachen Dinge sind schon erledigt, z.B. Torsionsstäbe vorne stärker vorgespannt, Federlasche hinten gegen längere getauscht. Bevor ich's angeh mit dem Umbauen hab ich aber noch ein paar Fragen. vielleich kann mir da ja mal jemand einen Tip geben.
    *]Kann man die 285/75-er Reifen auch ohne Bodylift montieren ohne dass es beim Einlenken streift?
  • Lässt sich der Safari-Schnorchel wirklich so einfach verbauen wie in der Anleitung http://www.safarisnorkel.com/guides/HOLDEN_ISUZU/ss165hf/ss165hf_guide.htm angegeben oder wird das ARB-typisch eine totale Fummelei
  • Der D-MAX hat ja einen Ladeluftkühler. Wirkt sich da der Schnorchel irgendwie negativ aus (Leistung, Hitzeprobleme)
  • Hat jemand die ARB-Stoßstange schon verbaut? Es sieht auf den Fotos ja so aus, als ob man da einiges an den Frontplastics rumschneiden müsste.
  • Wer stellt denn einen Bodylift-Kit für den D-MAX her, ich kenn momentan nur den von Road-Ranger.


Vilen Dank schon mal für etwaige Tipps.
Gruß, Kropotkin

flamethrower
Forumsmember
Beiträge: 25
Registriert: Donnerstag, 07 August 2008, 08:27

Re: Umbau ISUZU D-MAX

Beitragvon flamethrower » Montag, 29 September 2008, 14:59

Hallo Kropotkin,

ich habe ähnlich Vorhaben wie Du, es gibt glaub ich außer dem Road Ranger und der Fa. Michaelis (www.michaelis.de) niemanden der Bodylifts hat und von EMU gibt es verstärkte Drehstäbe und Federn für hinten.
Der Road Ranger ist aus meiner Sicht ein Wi...., hab sowohl in DE und in Ö angerufen und ersucht, dass die mir ein Angebot und Bilder per Mail schicken, jedoch nie etwas bekommen, hab dann wieder urgiert und ihnen gratuliert dass es den Anschein erweckt dass die so viel Geschäft machen dass auf mich nicht angewiesen sind...wurde verneint, aber trotzdem hab ich nichts bekommen.....naja!?!? Schei.. drauf!!
Ich habe meinen DMax nun schon 3 Jahre und bin ebenso sehr zufrieden, hab bei Meinem die Drehstäbe auch ein bissl mehr vorgespannt und wollte fragen woher Du die Federlaschen hast, bzw. wie aufwändig der Umbau war?

Also, LG
Arthur

P.S. da die DMäxe auch in England laufen, hab ich meinen Bugvisor in Engl. bestellt, war ein bissl zach, aber hat geklappt und in Thailand wo die herkommen gibt es auch viel Zubehör, hab schon einen Thailänder ersucht mir Prospektmaterial mitzubringen, der Vorteil hierbei wäre dass der 1x im Monat einen Container mit Knabberzeugs und so Sachen nach Wien geliefert bekommt, d.h. er hat gesagt es wäre kein Problem Teile zu importieren.... ich wart mal auf seine Antwort und halte dich/euch am Laufenden.

kropotkin
Hallo, bin neu hier!
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 24 September 2008, 16:45

Re: Umbau ISUZU D-MAX

Beitragvon kropotkin » Dienstag, 30 September 2008, 21:22

flamethrower hat geschrieben:Hallo Kropotkin,

ich habe ähnlich Vorhaben wie Du, es gibt glaub ich außer dem Road Ranger und der Fa. Michaelis (www.michaelis.de) niemanden der Bodylifts hat und von EMU gibt es verstärkte Drehstäbe und Federn für hinten.
Der Road Ranger ist aus meiner Sicht ein Wi...., hab sowohl in DE und in Ö angerufen und ersucht, dass die mir ein Angebot und Bilder per Mail schicken, jedoch nie etwas bekommen, hab dann wieder urgiert und ihnen gratuliert dass es den Anschein erweckt dass die so viel Geschäft machen dass auf mich nicht angewiesen sind...wurde verneint, aber trotzdem hab ich nichts bekommen.....naja!?!? Schei.. drauf!!
Ich habe meinen DMax nun schon 3 Jahre und bin ebenso sehr zufrieden, hab bei Meinem die Drehstäbe auch ein bissl mehr vorgespannt und wollte fragen woher Du die Federlaschen hast, bzw. wie aufwändig der Umbau war?


Also das mit der Fa. RoadRanger kann ich nur bestätigen. Dre mal angemailt, null response. Und die Auskunft von der Fa. Michaelis ist auch nicht erfreulich, nämlich dass der Bodylift-Kit über RoadRanger vertrieben wird. Da beisst sich die Katze in den Schwanz.

Das mit den Federlaschen und dem Vorspannen der Drehstäbe hat der Händler (=Importeur, Fa. Hollaus in 6060 Hall in Tirol) gleich beim Kauf bei der Auslieferung gemacht, Kosten waren glaub ich so etwa 40,00 oder 80,00 EUR. Die Torsionsstäbe kann man selbst vorspannen. Und das mit den Federlaschen hat er ganz simpel so gelöst: Abmontieren, auseinanderschneiden, zur Verlängerung ein Stück fettes Stahl reinschweißen (also eigentlich aussen draufschweissen) - fertig. Ich mach dir mal ein Foto.

P.S. da die DMäxe auch in England laufen, hab ich meinen Bugvisor in Engl. bestellt, war ein bissl zach, aber hat geklappt und in Thailand wo die herkommen gibt es auch viel Zubehör, hab schon einen Thailänder ersucht mir Prospektmaterial mitzubringen, der Vorteil hierbei wäre dass der 1x im Monat einen Container mit Knabberzeugs und so Sachen nach Wien geliefert bekommt, d.h. er hat gesagt es wäre kein Problem Teile zu importieren.... ich wart mal auf seine Antwort und halte dich/euch am Laufenden.


Wär klasse, wenn du da was erfahren kannst, bitte sofort ein Mail an mich unter a.focke@gmx.at

So long (oder so high)

Benutzeravatar
stein1101
Hallo, bin neu hier!
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 26 April 2010, 15:52
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Re: Umbau ISUZU D-MAX

Beitragvon stein1101 » Montag, 26 April 2010, 15:55

Hallo !
habe den D-Max auch seit 2 Jahren (vom Hollaus)
wie viel habt ihr eure Federstäbe verstellt?
wie genau ist das mit den Laschen hinten (Foto)
Ich habe dort 2-Kreis-Luftfeder drinnen
Grüße aus Linz
Martin

Benutzeravatar
benni-exc
Hallo, bin neu hier!
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag, 13 Juni 2010, 09:38

Re: Umbau ISUZU D-MAX

Beitragvon benni-exc » Sonntag, 13 Juni 2010, 10:49

Dann bin ich wohl der einzige, der sagen kann, dass ich positive Erfahrung mit Roadranger gemacht habe...

Habe dort angerufe und dieses Besagte Bodylift betellt inkl. der Stoßdämpfer.
2 Wochen später hatte ich das Paket im Briefkasten... schwupps alle Teile auf die Ladefläche und zum Händler,#welcher mir das eingebaut und eingetragen hat....

Eigl. hätte ich es gerne selber eingebaut,aber aufgrund der Garantie hat es mein Händler gemacht.

Gruß Benni

Benutzeravatar
peter
Forumsmember
Beiträge: 200
Registriert: Donnerstag, 20 August 2009, 20:00

Re: Umbau ISUZU D-MAX

Beitragvon peter » Sonntag, 13 Juni 2010, 12:06

Bilder und Angaben zum Roadranger-Umbausatz ? Das akltuelle bBild ist doch noch Serienzustand ,oder ?

Gruss Peter

Benutzeravatar
benni-exc
Hallo, bin neu hier!
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag, 13 Juni 2010, 09:38

Re: Umbau ISUZU D-MAX

Beitragvon benni-exc » Sonntag, 13 Juni 2010, 12:12

hi,
nö das aktuelle bild, welches ich im Vorstellungsthread drin habe ist schon mt dem 8cm Bodyliftsatz... Jedoch wirkt es noch nicht weil ich noch keine größeren Räder drauf habe...

Bilder folgen!

Gruß Benni

Benutzeravatar
peter
Forumsmember
Beiträge: 200
Registriert: Donnerstag, 20 August 2009, 20:00

Re: Umbau ISUZU D-MAX

Beitragvon peter » Mittwoch, 21 Juli 2010, 17:09

und :roll: gibts Neuigkeiten ? Die ARB-Stossstange mit Eintragung würde mich immernoch interessieren, krieg ich ne Kopie vom Farzeugschein mit Eintrag ? :mrorange:

Gruss Peter


Zurück zu „Zubehör & Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast