Problem Beim Anhängerbetrieb Mit Navara D40

Motor, Antrieb & Elektrik
tt72gf
Hallo, bin neu hier!
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag, 08 Februar 2015, 12:23

Problem Beim Anhängerbetrieb Mit Navara D40

Beitragvon tt72gf » Montag, 09 Februar 2015, 04:22

Moin @ all,

Ich habe ein [color=#2600FF]Problem beim Anhängerbetrieb mit unserem Navara D40
(Steckdose 7-Polig).
Zweite Kontrollleuchte für Anhängerbetrieb vorhanden im Cockpit.
Daten:
Navara D40, Bj. Dez-2005, 2,5 Dci 174 PS, Km: 212.400


Ich bitte Euch um Hilfe:

Im Anhängerbetrieb funtioniert der rechte Blinker gar nicht und bei Betätigung vom Blinkerschalter links,
blinken beide Blinker am Anhänger.
Licht,Kennzeichenleuchte,Bremse und Nebelleuchte funktionieren ohne Probleme.

Beim Zugfahrzeug D40 funktioniert alles ohne Probleme ohne Anhänger.

Beim zweiten Zugfahrzeug Passat funktioniert der Betrieb mit des gleichen Anhängers, ohne Probleme.
Alle Beleuchtungen funktionieren,so wie es sein soll.
Damit kann ich eine Fehlfuntion am Anhänger ausschließen.

7-Polige Steckdose am D40, war an den Steckkontakten oxidiert,
worauf ich eine neue 7ner Steckdose montiert habe.
Die alten Kabelstecker und weitere 5 cm Kabel abgeschnitten,
abisoliert,Aderendhülsen drauf und an neuer 7-Poliger-Steckdose montiert.
Danach mit Anhängertestgerät geprüft!
Soweit ist alles ok,
Steckdose hat volle Funktion,bis ich die Blinker betätige.
Alle Kabel hinter den Rückleuchten,sowie Steckverbindungen vom E-Satz überprüft.(I.O.)
Pinbelegung an Steckdose schon dreimal überprüft,i.O.

Kann es ja jetzt nur noch das Blinkerrelais sein ?
Nur ein Typisches Blinkerrelais habe ich auch noch nicht gefunden.

1.Ich weiß nicht wo das sitzt
2.Ich habe auch kein WHB und auch kein Stromlaufplan
3.Ich finde auch kein AFC-Modul !

AHK wurde nachträglich von einem Nissanhändler montiert,vor Auslieferung.

Die Vorgeschichte :
Ich habe im Sommer 2014 die komplette Ladefläche samt Hart-Top vom Fahrgestell
demontiert.
Rostbeseitigung amRahmen war der Anlass.
Erstmalige Benutzung der Steckdose danach, vor einer Woche mit Anhänger.
Jetzt geht nur ein Kabelstrang mit 7 Adern von einem in der Art
Verteilerblock,
der in Fahrtrichtung, unten rechts , innen am Schweller sitzt,
nach hinten raus zu dem linken Rücklicht.

Da das AFC-Modul unter anderem auch Masse sowie Dauerstrom Klemme 30 benötigt,
muß es wo anders sitzen,als hinter den Rücklicht links oder der Seitenverkleidung auf der Ladefläche.
An dem Kabel was nach hinten führt, hängt nur ein Stecker mit 8 Adern.
Sieben sind belegt und einer noch frei.
Sonst führt kein Kabel nach hinten raus.
Auch Masse ist in dem Stecker gesteckt.
Die Ladefläche hat zb keine Masse,weil die Verbindung zwischen Rahmen und Ladefläche
mit Gummipuffern und eine Art Kunstoffscheibe als Zwischenlagerung versehen sind.

Ich hoffe jemand von euch hat ein paar gute Tipps für mich, wo oder woran das noch liegen kann.

Ich sage schonmal Danke im Vorraus

Viele Grüße Carsten [/color]

PS: Bitte nicht wundern wegen der Uhrzeit,nein ich habe kein Schlafstörungen sondern Nachtschicht !!!!

Benutzeravatar
_ spielt mit
Forumsmember
Beiträge: 676
Registriert: Freitag, 07 Januar 2011, 12:58

Re: Problem Beim Anhängerbetrieb Mit Navara D40

Beitragvon _ spielt mit » Montag, 09 Februar 2015, 11:37

Puh, das klingt echt verzwickt... Ich hoffe es meldet sich wer, der Dir helfen kann.

garfield
Forumsmember
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag, 30 November 2014, 15:10

Re: Problem Beim Anhängerbetrieb Mit Navara D40

Beitragvon garfield » Sonntag, 15 Februar 2015, 08:09

also die ahk hat meiner ansicht nach kein eigenes blinkerrelais und das afc-modul sitzt bei meinem hintern linken rücklicht. wenn das blinkerrelais einen schaden hätte, denke ich mal, dass auch beim zugfahrzeug ein problem hättest.

wenn am zugfahrzeug alles korrekt funktioniert, dann hast beim kabelstrang, der am rechten schweller nach hinten läuft, ebenfalls kein problem (oberhalb der hinterachse hast übrigens noch einen stecker).

es kann daher nur entweder ein schluss an der ahv-dose sein (was ich bei einer neuen eigentlich ausschließen kann) oder du hast - und das klingt eher danach - ein masseproblem an der karosserie, hast du bei der neuen dose auch das massekabel ausgetauscht?


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste