Standheizung Webasto

Neue User stellen sich vor!
Eure erste Tätigkeit nach der Registrierung ... ;-)
willy6
Hallo, bin neu hier!
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 16 November 2011, 08:48

Standheizung Webasto

Beitragvon willy6 » Mittwoch, 16 November 2011, 13:54

Hallo, liebes Pickup Forum!

Ich bin der Klaus aus "OBERKÄRNTEN", genau gesagt aus Mörtschach.
Meine Frage an euch:

Hab einen VW Amarok mit einem Zuheizer von Webasto. Möchte jedoch
eine vollständige Standheizung mit Fernbedienung T100HTM. Könnt ihr
mir sagen, wo so ein Umbau kostengünstig durchgeführt werden kann,
oder jemanden nennen, der sich in diesen Dingen auskennt!?!?

Vielen Dank und LG Klaus :cool:

Benutzeravatar
Klutentreter
Forumsmember
Beiträge: 20
Registriert: Samstag, 11 Juni 2011, 11:08

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon Klutentreter » Mittwoch, 16 November 2011, 15:46

moin Klaus

frage mal beim Laggner in Villach Reitschulgasse an

es grüßt

Hajo vom 3Ländreck

Benutzeravatar
jester
Forumsmember
Beiträge: 906
Registriert: Freitag, 02 Mai 2008, 11:48

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon jester » Mittwoch, 16 November 2011, 21:33

hi & willkommen klaus,
angeblich laesst sich die zuheizung zur vollwertigen sh unter 1000eur updaten
aber wer das macht [smiley smilie=22 fontcolor=000000 shadowcolor=000000 shieldshadow=1] [/smiley]
mfg J

willy6
Hallo, bin neu hier!
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 16 November 2011, 08:48

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon willy6 » Donnerstag, 17 November 2011, 16:09

Hallo!

Danke für eure Beiträge!

Zu Jester hätte ich eine Frage: Was ist mit Updaten
gemeint. Für mich wäre das Einspielen von neuer Software?

Nochmals danke für eure Bemühungen!

LG Klaus

Benutzeravatar
jester
Forumsmember
Beiträge: 906
Registriert: Freitag, 02 Mai 2008, 11:48

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon jester » Donnerstag, 17 November 2011, 16:27

neee klaus - mit updaten meinte ich hardwaremaessig noch was montieren
geschaetzte 1000eur fuern softwareupdate waere ja doch ein bisserl viel....
nein - ich meinte deine (einer standheizung entsprechenden) zusatzheizung, die aber nur bei laufenden motor funzt.
ich hab nur kurz goo... gefragt: 'aufruestsatz webasto zuheizer' ca 300eur, & kabelsatz, montagemat, fernbedienung oder schaltuhr
mfg J

willy6
Hallo, bin neu hier!
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 16 November 2011, 08:48

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon willy6 » Donnerstag, 17 November 2011, 16:36

Hallo Jester!

Ah, besten Dank - jetzt bin ich auch im Bilde!
Ja, du hast recht, der Umbaukit (Kabel, Fernbedienung oder Thermo Call etc.)
beläuft sich auf samt Einbau an die ca. 700,00 bis 1.000,00 €. Eigentlich ein
Wahnsinn, wenn man bedenkt, dass eine Thermo Top C schon verbaut ist???

Besten Dank und LG Klaus

Benutzeravatar
jester
Forumsmember
Beiträge: 906
Registriert: Freitag, 02 Mai 2008, 11:48

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon jester » Donnerstag, 17 November 2011, 18:10

hi klaus - die begruendung fuer die preise bleibt mir wie immer verborgen
wenn ich mir den lieferumfang anschau, seh ich nur den auspuff, eine luftzu- , eine ableitung, vllt ein paar kabeladapter, relais, & das wars
im moment hab ich noch nicht rausgefunden was im zuheizer schon alles verbaut ist - eigentlich sollte ja schon ein schalldaempfer drin sein - also wozu ein neuer ?
zumindest hab ich fuer meine sh's 1000-1200eur gezahlt (diy) - #1&#2 mit 3zeitenschaltuhr, #1 mit eigenbau-handy nachgeruestet, #3&#4 mit funkfernbedienung(funzt tadellos solange man drauf achtet wo man parkt....)

mfg J

DampfBahner
Forumsmember
Beiträge: 15
Registriert: Montag, 17 Oktober 2011, 22:08

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon DampfBahner » Donnerstag, 24 November 2011, 23:36

Gibt's so'ne SH - "WEBASTO" - auch für'n NP300 ?!?
Was kostet sowas und wer baut sie ein ?!?
Tip(p)s ?!?

DANKE im Voraus !

Benutzeravatar
jester
Forumsmember
Beiträge: 906
Registriert: Freitag, 02 Mai 2008, 11:48

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon jester » Freitag, 25 November 2011, 08:46

hi dampfbahner,
natuerlich ! gibts ja auch orig von nissan.
es ist ja nur die befestigung, schlauchlaengen & kabelsatz typenspezifisch
mit etwas glueck ist ja der platz fuer die sh freigehalten.
die mat.kosten liegen bei ~1200, wennst selber einbaust rechne einen tag ein
ansonsten such dir eine ws in der naehe mit erfahrung in sachen sh - die brauchen aber auch einen halben tag -> kosten ? k.a.
mfg J

DampfBahner
Forumsmember
Beiträge: 15
Registriert: Montag, 17 Oktober 2011, 22:08

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon DampfBahner » Freitag, 06 Januar 2012, 22:23

Krieg in'n paar Tagen meinen NP300 - bin schon total gespannt wie's wird;
erstmals mit'm PU unterwegs ... !
Die Investition in eine SH überlege ich mir grade;
hab aber noch ein paar Fragen an die diesbezüglich "Erfahrenen":
-> braucht man die nur im Winter um sich's Eiskratzen zu ersparen ?!?
-> braucht die "EXTRA" Sprit ... - oder "amortisiert" sich das in etwa durch den Wegfall, samt "Saufgelage", der WARMlaufPhase ?!?!?
-> verwendet man(n) die auch in der "Übergangszeit" (Herbst, Frühjahr) - z.B. <=10 Grad Aussentemperatur ... .
-> Würdet ihr wiieder in eine StandHeizung investieren ... ?!?

DANKE für eure Antworten, Tip(p)s .....

Benutzeravatar
jester
Forumsmember
Beiträge: 906
Registriert: Freitag, 02 Mai 2008, 11:48

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon jester » Sonntag, 08 Januar 2012, 12:06

hi DB
im winter isses (ausser du hast eine garage & parkst auch auswaerts in garagen) das non plus ultra
die scheiben werden nicht zerkratzt, der motor fuehlt sich wohler wenn er warm anspringen soll, es faehrt sich entspannter
ich verwend meine auch ztw in der uebergangszeit - einfach weil ich max 10 meter vom/zum auto zu gehen hab - da reicht bei 0grad das t-shirt
ich glaub meine braucht ~0,2 liter fuer die halbe stunde wenns dauernd laeuft (bei temp um z.b. 5grad regelt die sh ja runter)
aber der vergleich winter/sommerverbrauch zeigt keinen unterschied (sh/klima)
was natuerlich nicht glauben darfst, ist dass die sh einen 1/2 meter wegschmilzt - ein wenig sport bleibt immer noch (siehe bild von heute morgen (gestern hab ich noch so halbwegs schneefrei gemacht)))
aber es geht einfacher

zur frage 'ob wieder' -> ein klares ja - genauso wie 'nie wieder ohne pu'
mfg J
p.s. nicht vergessen auch sommer manchmal laufen lassen - ich lass sie so ~15min laufen damit sich alles ausdehnen kann & geschmiert ist
[albumimg]656[/albumimg]

DampfBahner
Forumsmember
Beiträge: 15
Registriert: Montag, 17 Oktober 2011, 22:08

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon DampfBahner » Samstag, 21 Januar 2012, 20:19

Ich habs getan.
Ausgelöst durch Deine "positiven Erfahrungen" habe ich beim SALUS in Pasching bei Linz - http://www.salus.at/standheizungen/webasto - € 1.400,- incl. investiert ...
... und mir von Herrn Kreischer "eine WEBASTO" einbauen lassen.
Da kein Zusatz-Tank lagernd war und auch auf die Schnelle kein "guter Platz" dafür gefunden werde konnte ...
... säuft sie ganz konventionell aus'm 75L-DieselTank.
Aber vielleicht ändere ich das nochmal und heize dann separat und mit HEIZ-Öl;
einerseits um den wahren Verbrauch zu ermitteln bzw. zu wissen UND um "Diesel zu sparen".
Daß sich das "erst nach Jahren (vielleicht) rechnet" ... hat mir "der Freundliche (Chef beim SALUS)" schon vorgerechnet :oops: - na mal sehn :roll: ... .
Meine Fragen nun noch:
-> Wie lange muß die Heizung wirklich MINDESTENS laufen ?!?
{Die UHR ist ja auf 10min programmierbar; grundsätzlich läuft sie aber 30min; "zu kurzes Laufen" sei schlecht wegen "Verrussungs-Gefahr" ... - also was nun wirklich ?!?}
-> EURE Erfahrungen diesbezüglich !?!
-> ZUERST Motor HEIZEN ...
... hab ich mir "anschliessen" lassen - da mir der Innenraum nicht so wichtig ist UND ich die SH auch im Herbst und Frühling laufen lassen will - eben deswegen: Motor "vorwärmen".
-> Macht das JEMAND von Euch auch ?!? "Heizen" ohne Schnee am Auto ;-) ... ?!?!?
-> VERBRAUCH kann ich noch nicht realistisch sagen, weil ja erst noch die Leitung gefüllt werden mußte und ein Probelauf anstand. ABER: ... die TankAnzeige reagiert :-( .....

Benutzeravatar
jester
Forumsmember
Beiträge: 906
Registriert: Freitag, 02 Mai 2008, 11:48

Re: Standheizung Webasto

Beitragvon jester » Sonntag, 22 Januar 2012, 15:38

hi gerald,
also ich lass meine auf 30min laufen, bei graden um null reichen aber schon 15min - da ist der motor schon warm & der innenraum schon erstraeglich
bei -15grad brauchts schon die 30min
das verrussen kann schon sein wennst immer nur 5minuten laufen laesst - aber das merkts dann, wenn die sh sich nicht mehr starten laesst.... die sh hat soviele sensoren, dass sie das weiss ;)
ausserdem soll sie auch im sommer nicht nur kurz (zum testen/schmieren) angeworfen werden, sondern eben z.b. 15min damit sich die ganzen gehaeuseteile erwaermt haben - wegen der dichtungen
den verbrauch kannst in der anleitung nachlesen - der ist aber der maximalverbrauch - wenns sie bei vielen -graden durchlaeuft - ich hoer meine ab- ein-schalten wenn die temp erreicht ist - also liegt sie wohl unter 0,2l pro heizen

zu heizoel & zusatztank muss ich doch glatt nachlesen ob meine das vertraegt (von wegen ausflocken)
mfg J


Zurück zu „Willkommen neue User“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast