Guten Tag Aus Bad Hall

Neue User stellen sich vor!
Eure erste Tätigkeit nach der Registrierung ... ;-)
Benutzeravatar
capri1600gt
Forumsmember
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag, 26 Februar 2008, 20:55

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon capri1600gt » Donnerstag, 03 April 2008, 09:30

Schau, im Prinzip ist es ganz einfach:

Hast einen B-Schein darf das höchstzulässige Gesamtgewicht des Hängers nicht das Eigengewicht des Zugfahrzeugs überschreiten.
Beide höchstzulässigen Gesamtgewichte zusammen dürfen 3,5t nicht überschreiten.
Hast du einen E-Schein, dann darf das tatsächliche Gewicht des Hängers das höchstzulässige Gewicht des Zugfahrzeugs nicht überschreiten und auch nicht die höchstzulässige Anhängelast des Zugfahrzeugs .

Und letzteres kannst nicht du bestimmen, das bestimmt der Hersteller und es steht im Typenschein. Es ist also nicht "verhandelbar", egal was du für Eigenschaften bei deinem PU findest oder nicht. Im Normalfall ist es auch deutlich geringer, als das höchstzulässige Gesamtgewicht. Einen 2-Tonnen-Anhänger kannst sowieso nicht mehr mit B fahren, also ist das Eigengewicht eh schnuppe.
Und ich gib dir einen guten Rat, falls du noch keinen E-Schein hast: mach ihn! Die Strafe beim ersten Mal erwischt werden ist im Normalfall schon höher als die Kosten des Scheins! Den bekommst heutzutage schon um 450 Euro oder weniger.

Und sorry, vielleicht bin ich eine "Spassbremse" oder einfach nur "uncool", aber ich finde es weder lustig noch normal, wenn man damit protzt, an einem Tag 1800km mit einem schweren Hänger unterwegs zu sein und das als "Argument" zu nehmen, daß man einfach nicht "nur 80" fahren kann.
Ich bin auch schon zu schnell mit Hängern unterwegs gewesen, aber ich red von 100 statt 80! Hast du schon _einmal_ eine gröbere Bremsung mit Hänger hinlegen müssen??? Noch dazu mit einem schwachmatischen Transit, dessen Bremsen sicher auch alles andere als für 3-4 Tonnen ausgelegt sind? Glaub mir, ein Hänger überholt dich, so schnell kannst gar nicht "BAFF!" sagen! Und dann übermüdet (keiner fahrt 1800km am Tag,ohne müde zu werden) und mit weit überhöhter Geschwindigkeit? Bitte sag mir Bescheid, wenn du wieder unterwegs bist, daß ich deine Route großflächig meide!

Kathi (die es tragisch findet, wenn man sich einen Rennwagen leisten kann, aber keine zusätzliche Nächtigung)

Benutzeravatar
White_Hilux
Forumsmember
Beiträge: 385
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 11:00

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon White_Hilux » Donnerstag, 03 April 2008, 10:22

emu hat geschrieben:und das händisch werriegeln würd mich ned sonderlich stören meistens weiß man ja vorher ob man den 4wd bracuht oder ned.


richtig! :-)
Bild

austrian type-R
Forumsmember
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag, 01 April 2008, 22:30

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon austrian type-R » Donnerstag, 03 April 2008, 10:52

OMG, das hab ich befürchtet.

1) Hab ich keine Zeit das ich nächtigen kann, das hat also rein gar nichts mit dem Leisten zu tun. Wieso soll ich nicht 1800km durchfahren, für mich ist das kein Problem - nicht ale Menschen können sich so lange konzentrieren, also bitte nicht alle in einen Topf werfen.

2) Ich hab den ACE Schein seit dem ich 18 bin, sonst könte ich ja schlecht mit Transe und Fitzel Hänger fahren.

3) Der Bremsweg ist kaum länger als ohne Hänger und ich bin noch NIE in eine bremsilge Situation gekommen, obwohl ich in den letzten 6 Jahren ca. 100000km mit Bus und Hänger gefahren bin. Wenn ich um 0200 in der Nacht losfahre und kein Mensch auf der AB ist, dann fahr ich was geht, wozu soll ich mich mit 80kmh runterquälen? Ist sowieso meine Sache und bedarf keiner weiteren Diskussion. Der FS ist erst ab 130kmh weg und da geht lt Tacho easy 140 um im grünen Bereich zu bleiben. ;)

4) Ich kann sehr wohl einiges selbst bestimmen was das Aufsatteln betrifft. Mit den entsprechenden Umbauten ist dies bei eigentlich allen LKW und auch Pickups möglich und auch die Eintragung im Typinger ist kaum ein Problem wenn man sich dran hält was man zu tun hat. Ein Sattelauflieger hat nichts zu tun mit der Anhängekupplungslast.

5) Die Bremse vom Transit ist nicht schlechter als bei den ganzen Pickups.

6) Läuft ein 2achsiger Fitzelhänger mit Auto drauf ruhiger nach als ein Pferdehänger mit Gaul din.

* Zum Bremsweg. Es ist egal ob man eine Trommelbremse vorne und hinten hat oder eine MEGA Scheibenbremse vorne und hinten. Der Bremsweg ist ein reines resultat von Fahrzeuggewicht, Reifenbreite und Gummimischung und dem Bodenbelag auf dem man fährt. Mehr als ins ABS reinbremsen oder die Reifen zum blockieren zu bringen kann man nicht. Eine größere Bremse ist nur temperaturbeständiger. Deshlab kann man bei Autotests die Bremswege nicht miteinander vergleichen, weil die Modelle verschiedene Reifen drauf haben. Wenn ich voll in die Eisen steige, dann blockieren die Räder des Transits und die des Hängers ebenfalls bei voller beladung.

austrian type-R
Forumsmember
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag, 01 April 2008, 22:30

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon austrian type-R » Donnerstag, 03 April 2008, 10:54

White_Hilux hat geschrieben:
emu hat geschrieben:und das händisch werriegeln würd mich ned sonderlich stören meistens weiß man ja vorher ob man den 4wd bracuht oder ned.


richtig! :-)


Finde ich nicht....wenn man fährt und plötzlich ist Schnee auf der Straße? Passiert mir ständig im Winter bei Autobahnfahrten als Beispiel.

Benutzeravatar
White_Hilux
Forumsmember
Beiträge: 385
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 11:00

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon White_Hilux » Donnerstag, 03 April 2008, 11:28

austrian type-R hat geschrieben:Finde ich nicht....wenn man fährt und plötzlich ist Schnee auf der Straße? Passiert mir ständig im Winter bei Autobahnfahrten als Beispiel.


Im Winter sind meine Naben grundsätzlich drin!
Bild

juergenfm4
Forumsmember
Beiträge: 17
Registriert: Samstag, 29 März 2008, 12:26

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon juergenfm4 » Donnerstag, 03 April 2008, 19:29

hallo

ja ja das stimmt alles aber

Das Ziehen von Anhängern, die als einzige Bremsanlage eine Auflaufbremsanlage haben, ist außerdem nur zulässig, wenn die (momentane, also derzeitige) Gesamtmasse des Anhängers weder die höchste zulässige Gesamtmasse des Zugfahrzeuges bzw. den bei der Genehmigung festgesetzten (und in der Zulassungsbescheinigung eingetragenen) Wert übersteigt.

das heist im zulassungschein steht eine max. anhänglast

und da hat isuzu 3,5 t anhänglast die anderen sind alle trunter was ich jetzt weis

mfg jürgen

Benutzeravatar
offroad4fun
Moderator
Moderator
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag, 09 Dezember 2007, 18:40
Wohnort: Klein Jetzelsdorf
Meine Fahrzeuge: Jeep Cherokee
Suzuki Swift 4x4
Suzuki Samurai (Umbau)
Suzuki SJ413 (Umbau)
LT35 "Feuerwehr"
Kontaktdaten:

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon offroad4fun » Donnerstag, 03 April 2008, 20:43

... ich möcht ja nichts sagen, aber ich habe das gefühl, wir reden da alle komplett aneinander vorbei ...
:roll:

(ich glaub:) ursprünglich war die frage nicht um die normalen bedingunegn - sondern um den sonderfaktor 1,5 -> bei welchen zugfahrzeugen dieser zu tragen kommt ...
also dieser teil:
1,5fache des zulässigen Gesamtgewichts,


lg thomas

Benutzeravatar
capri1600gt
Forumsmember
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag, 26 Februar 2008, 20:55

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon capri1600gt » Freitag, 04 April 2008, 20:29

austrian type-R hat geschrieben:OMG, das hab ich befürchtet.

1) Hab ich keine Zeit das ich nächtigen kann, das hat also rein gar nichts mit dem Leisten zu tun. Wieso soll ich nicht 1800km durchfahren, für mich ist das kein Problem - nicht ale Menschen können sich so lange konzentrieren, also bitte nicht alle in einen Topf werfen.


Sorry, aber auch wenn ich nicht alle in einen Topf werfe, wage ich zu bezweifeln, daß du nach 1800km noch frisch bist!

2) Ich hab den ACE Schein seit dem ich 18 bin, sonst könte ich ja schlecht mit Transe und Fitzel Hänger fahren.


Und was hat jetzt A und C damit zu tun?

3) Der Bremsweg ist kaum länger als ohne Hänger und ich bin noch NIE in eine bremsilge Situation gekommen, obwohl ich in den letzten 6 Jahren ca. 100000km mit Bus und Hänger gefahren bin. Wenn ich um 0200 in der Nacht losfahre und kein Mensch auf der AB ist, dann fahr ich was geht, wozu soll ich mich mit 80kmh runterquälen? Ist sowieso meine Sache und bedarf keiner weiteren Diskussion. Der FS ist erst ab 130kmh weg und da geht lt Tacho easy 140 um im grünen Bereich zu bleiben. ;)


Na, dann freu dich! Ich wünsch dir viel Glück, daß du auch weiterhin nie in eine brenzlige Situation kommst, denn scheinbar hast du keine Ahnung vom Verhalten eines Gespanns in so einer Situation! Der Bremsweg ist da vielleicht dein geringstes Problem, wenn der Hänger seitlich an dir vorbei kommt. Schau dir mal den "Pferdeflüsterer" (IMHO ein Kitschfilm) an, da siehst am Beginn schön, was da passieren kann.

4) Ich kann sehr wohl einiges selbst bestimmen was das Aufsatteln betrifft. Mit den entsprechenden Umbauten ist dies bei eigentlich allen LKW und auch Pickups möglich und auch die Eintragung im Typinger ist kaum ein Problem wenn man sich dran hält was man zu tun hat. Ein Sattelauflieger hat nichts zu tun mit der Anhängekupplungslast.


Ach so, ich dachte, du redest von Anhängelast.

6) Läuft ein 2achsiger Fitzelhänger mit Auto drauf ruhiger nach als ein Pferdehänger mit Gaul din.


Darf ich dich fragen, mit wieviel Pferdehängern du schon gefahren bist und welche Marken das waren?
Ich bin auch schon mit so einigem unterwegs gewesen. Pferdehänger, Autohänger, Motorradhänger, sonstige Hänger...
Es kommt _immer_ aufs Fahrwerk des jeweiligen Hängers an. Das bockigste Ding, das ich je hinten dran hatte, war ein übrigens ein Autohänger!

* Zum Bremsweg. Es ist egal ob man eine Trommelbremse vorne und hinten hat oder eine MEGA Scheibenbremse vorne und hinten. Der Bremsweg ist ein reines resultat von Fahrzeuggewicht, Reifenbreite und Gummimischung und dem Bodenbelag auf dem man fährt. Mehr als ins ABS reinbremsen oder die Reifen zum blockieren zu bringen kann man nicht. Eine größere Bremse ist nur temperaturbeständiger. Deshlab kann man bei Autotests die Bremswege nicht miteinander vergleichen, weil die Modelle verschiedene Reifen drauf haben. Wenn ich voll in die Eisen steige, dann blockieren die Räder des Transits und die des Hängers ebenfalls bei voller beladung.


Also mir ist schon klar, daß vor allem Reifen ein sehr begrenzender Faktor sein können, aber bist du überhaupt schon mal Fahrzeuge mit wirklich _miesen_ Bremsen gefahren? Solche bringst nicht mal dazu, daß sie blockieren! Also bitte fachsimpel nicht über Bremsen, wenn du scheinbar verwöhnt bist. :-)

Aber täusch dich mal nicht, ab wann der Schein weg ist! Bei "besonders gefährlichen Umständen" ist das durchaus auch schon mal früher der Fall und wenn du mit 120 mit einem schweren Hänger durch die Gegend bretterst, kann das durchaus schon der Fall sein....

Kathi (die da auch null Mitleid hätte)

austrian type-R
Forumsmember
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag, 01 April 2008, 22:30

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon austrian type-R » Freitag, 04 April 2008, 22:45

der CE ist mehr "Wert" als ein E zu B. Die Abkürzung für die FS Gruppen die ich habe nennt man ACE. ......btw: das hat nichts mit einem Multivitamingetränk zu tun. *gg*

Abe nun genug des OT: Heute bin ich den Hilux 3 Liter in der Executive Ausstattung gefahren, leider nur ein Automat. Aber ein richtiges Wohnzimmer ist er schon fast, der Toyota. :)

Hammer Preis, dieser wäre abzgl Fuhrparkrabatt: 25.890,-- für die SOL Ausstattung (gleich wie Executive, aber ohne Navi und Leder) .....das ist der BESTE Preis von allen Pickups die ich bekommen habe von Preis/Leistung her gesehen). LEIDER LEIDER ist der Liefertermin für einen weißen Schalter erst Jänner, da der 3 Liter Hilux erst ab Dezember in Ö angeboten wird. Wenn ich den gleichen aus DE beziehen würde, dann würde er 28.000,-- kosten (Lieferbar im August)....dann doch lieber etwas länger warten.

Die Preise die ich ausgehandelt hatte incl MWST und NEUE Fahrzeuge mit 0km in weiß - Schaltgetriebe - Doppelkabine:
Nissan Navara: LISTE 34.024,-- MEIN PREIS: 28.240,-- für SE Ausstattung; LISTE 36.424,-- MEIN PREIS 30.231,-- für LE Aussttung
Mazda BT-50: LISTE 28.790,-- MEIN PREIS 24.183,-- für TE Ausführung; LISTE 30.290,-- MEIN PREIS: 25.443,-- für GT Ausführung
Ford Ranger: LISTE 31.860,-- MEIN PREIS 26.028,-- für XLT Version; Liste 35.940,-- MEIN PREIS: 29.628,-- für Wild Trak Version
Isuzu D Max: LISTE 29.740,-- MEIN PREIS 25.873,-- für Costum Version
Toyota Hilux: LISTE 30.821,-- MEIN PREIS 25.890,-- Sol (City) Ausstattung

Benutzeravatar
capri1600gt
Forumsmember
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag, 26 Februar 2008, 20:55

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon capri1600gt » Samstag, 05 April 2008, 10:09

austrian type-R hat geschrieben:der CE ist mehr "Wert" als ein E zu B. Die Abkürzung für die FS Gruppen die ich habe nennt man ACE. ......btw: das hat nichts mit einem Multivitamingetränk zu tun. *gg*


ich weiß ja nicht, was "man" so sagt, aber bei uns in Wien sagt man einfach die Gruppen, die man hat! :-) Ich hoff mal, daß du auch B hast! :-)
Inwiefern meinst du, daß CE mehr wert ist, als E zu B?
Klar, wenn du ein Zugfahrzeug >3,5 Tonnen kaufen willst, brauchst den, aber bei allem unter 3,5T ist es völlig schnuppe, ob du E zu B oder CE hast.

Kathi (die auch A,B,C,E,F hat)

austrian type-R
Forumsmember
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag, 01 April 2008, 22:30

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon austrian type-R » Samstag, 05 April 2008, 18:23

beim C ist der B, F und G automatisch dabei weil der C über den anderen steht, so sagt man einfach nur ACE. Den G gibts jetzt nimma, sind selbstfahrende Arbeitsmaschinen

austrian type-R
Forumsmember
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag, 01 April 2008, 22:30

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon austrian type-R » Dienstag, 08 April 2008, 12:49

Heute konnte ich den D-Max von Isuzu probieren. Auch ein tolles Auto, aber die wacklige Mittelkonsole trübt den Eindruck von der Verarbeitungsqualität ein wenig. Der Diesel hat gut Durchzug, hat aber ein LKW-mäßiges Nageln, was mich persönlich aber nicht stört. Das BOV zischt auch immer schön wenn man vom Gas weggeht. Neben dem Navara bis jetzt den coolsten Motorsound.

Benutzeravatar
White_Hilux
Forumsmember
Beiträge: 385
Registriert: Montag, 28 Januar 2008, 11:00

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon White_Hilux » Dienstag, 08 April 2008, 13:40

austrian type-R hat geschrieben:Das BOV zischt auch immer schön wenn man vom Gas weggeht.



Was ist das?
Bild

Benutzeravatar
klaus_k55
Forumsmember
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag, 03 Februar 2008, 19:33

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon klaus_k55 » Dienstag, 08 April 2008, 13:56

austrian type-R hat geschrieben:Das BOV zischt auch immer schön wenn man vom Gas weggeht.


Ich hätte auch gerne so ein BOV! :mrorange:
Kann man das nachrüsten? :lol:



Liebe Grüße,
Klaus

austrian type-R
Forumsmember
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag, 01 April 2008, 22:30

Re: Guten Tag Aus Bad Hall

Beitragvon austrian type-R » Dienstag, 08 April 2008, 14:14

ja das geht. Mußt du zwischen Turbo und Drosselklappe einbauen. Zumindest ist es beim Benziner so. Es hat ja nicht jeder Diesel eine DK, aber auf alle Fälle hat das Blow off Ventil folgendes zu tun: Wenn man vom Gas runtergeht, dreht sich die Turbine des Turbos noch nach, bis zu über 100000 Umdrehungen dreht sich sowas. Ist die DK geschlossen, so bremst das den Turbo extrem runter und das ist schlecht für ihn. Außerdem ist dann das Turboloch größer, weil der Turbo quasi von null wieder zum spoolen anfangen muß. Softturbos "Motoren die ca. unter 0,6 Bar aufgebalsen sind" haben von Werk aus oft kein BOV verbaut, ist da noch nicht unbedingt notwendig.

Bei meinem Rennwagen bläßt das BOV ins freie, sehr laut ;) .....sind keine Abgase, ist nur komprimierte heiße Luft.


Zurück zu „Willkommen neue User“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste